Im Takt der Tiere: Sanierung von Futtertischen

Abgenutzte und unhygienische Futtertische für Kühe sollten zwischen den Fütterungszeiten saniert werden, denn nur so bleiben die Tiere in ihrem Tagesablauf ungestört. Dieses enge Zeitfenster halten unsere Silikal-MMA-Systeme ein. Nach wenigen Stunden ist der neue Boden auf dem Futtertisch ausgehärtet und voll belastbar.

Über die Erfahrungen bei Futtertischsanierungen sagt Markus Gruner, Anwendungstechniker und Gebietsvertreter bei Silikal: „Allein in den letzten zweieinhalb Jahren haben wir so viele Futtertische saniert, dass insgesamt etwa 20.000 Meter Länge zusammen kommen.“ Übrigens sind die Silikal-MMA-Böden auch gut erprobt unter Melkständen, in Milchkammern und in Hofläden: Der Druck der Kuhklauen macht ihnen genauso wenig aus wie schweres Gerät oder der Kontakt mit essigsauren Reinigungsmitteln und Milchfetten. Auch Rutschhemmung ist möglich.