Einfach

Silikal R 16 Mörtel (benötigt keine Grundierung) und Silikal R 7 / R 17 Mörtel (Grundierung nötig) zeichnen sich in erster Linie durch geringen linearen Schwund, und einfache Verarbeitung aus.

Schnell

Kurze Aushärtezeiten von nur 1 Stunde (danach sofort voll belastbar) verhindern lange Betriebsunterbrechungen.

Stark

Hohe Druckfestigkeiten (bis zu 105 N/mm2) und Auszugfestigkeiten sind herausragende Merkmale unserer Mörtelsysteme.

Fakten über Silikal-MMA-Mörtelsysteme

  • niedrige Temperaturen

    Verarbeitung kann bei Temperaturen bis zu -25 °C stattfinden.

  • dicht

    Flüssigkeitsdicht

  • beständig

    Erhöhte chemische Beständigkeit im Vergleich zu Beton. Gute Tausalz und Witterungsbeständigkeit (Frost, Regen, Sonne). Hohe Abriebfestigkeit.

  • Schrumpf

    Sehr geringer linearer Schrumpf im Vergleich zu Beton.

  • isolierende Eigenschaft

    Elektrisch nahezu nicht leitfähig.

Anwendung

Ausschreibungstexte

Die in unserem LV enthaltenen Angaben sind aufgrund unserer Erfahrung nach bestem Wissen erstellt. Mit dem Musterleistungsverzeichnis ist keinerlei Haftung / Gewährleistung durch Silikal verbunden. Das LV bzw. einzelne Positionen sind lediglich Vorschläge und ersetzen nicht die planerische Verantwortung von Architekten und Statikern und sind ggf. von einem sachkundigen Planer zu überprüfen und anzupassen. Prüfung und Vorbereitung des Untergrundes in Abstimmung mit den Datenblättern und der Technischen Dokumentation liegen in der Verantwortung des Fachbetriebes.

Eine ggf. erforderliche Anpassung des LV an konkrete Nutzungsbedingungen obliegt dem Planer bzw. dem Fachbetrieb. Die beschriebenen Arbeitsfolgen können nicht bei jedem individuellen Bauvorhaben zur Anwendung kommen. Der Grad der Rutschfestigkeit ist entsprechend der Nutzung vom Planer festzulegen und mit den zuständigen Behörden abzustimmen.

Für die Verarbeitung von Methacrylatharzen sind einschlägige Fachkenntnisse zwingend erforderlich. Mindestanforderung ist die Teilnahme an einer Silikal Schulung.