Lebensmittelindustrie: Hygiene und Sicherheit mit Silikal Reaktionsharzböden

Silikal-Böden – topfit für die Lebensmittelindustrie

Der All­tag in der Le­bens­mit­tel­in­dus­trie stellt immer auch eine harte Be­wäh­rungs­pro­be für alle Böden dar: Feuch­tig­keit und Kälte be­glei­ten die Ar­beits­ab­läu­fe und sor­gen für höchs­te An­sprü­che in Sa­chen Rutsch­fes­tig­keit. Salze und Rei­ni­gungs­mit­tel set­zen der Ober­flä­che zu, eben­so wie me­cha­ni­sche Be­las­tun­gen durch Ga­bel­stap­ler und Roll­wa­gen. Idea­le Grund­la­ge in die­sem Fall: fu­gen­lo­se Bo­den-Be­schich­tun­gen mit Si­li­kal-Re­ak­ti­ons­har­zen. Sie bie­ten höchs­te Stra­pa­zier­fä­hig­keit und sor­gen für leich­tes Rei­ni­gen. Und sie las­sen sich in kür­zes­ter Zeit auf­brin­gen. Ganz ohne Be­triebs­un­ter­bre­chung kann über Nacht ein neuer Fuß­bo­den rea­li­siert wer­den. Vor­tei­le, von denen in­zwi­schen schon eine große An­zahl z.B. fisch- und fleisch­ver­ar­bei­ten­der Be­trie­be pro­fi­tiert. So z.B. der Fisch­markt in Ham­burg-Al­to­na, in dem rund 200 Fisch-Händ­ler ihre fang­fri­sche Ware zum Wei­ter­ver­kauf an­bie­ten. La­den­be­rei­che, Hal­len und Gänge wer­den hier nach und nach im Rah­men einer gro­ßen Sa­nie­rungs­maß­nah­me mit Si­li­kal-Re­ak­ti­ons­harz­bö­den aus­ge­stat­tet. Mit Er­folg, wie sich her­aus­stellt: An­bie­ter, wie die Fisch­räu­che­rei Not­torf, lie­ßen auf­grund der guten Er­fah­run­gen in Ham­burg Si­li­kal-Bö­den auch in ihren Haupt­nie­der­las­sun­gen ver­le­gen. Als eines der wich­tigs­ten Ar­gu­men­te für die Wahl die­ses Bo­den­be­la­ges füh­ren die Le­bens­mit­tel­be­trie­be neben der schö­nen Optik des­sen Tritt­si­cher­heit an: Weil nicht nur Was­ser, son­dern auch Ei­weiß und Fette für er­höh­te Rutsch­ge­fahr sor­gen, weiß man hier die spe­zi­ell ein­ge­stell­te Grif­fig­keit der Me­tha­cryl­at(MMA)-Be­schich­tung zu schät­zen. Auch das pro­blem­lo­se Rei­ni­gen des Bo­dens macht den Ar­beits­all­tag leich­ter und trägt zu per­fek­ter Hy­gie­ne bei. Als fu­gen­los durch­gän­gi­ge Flä­chen bie­ten Be­schich­tungs-Sys­te­me mit Re­ak­ti­ons­har­zen beste Vor­aus­set­zun­gen: Weder Risse noch Lö­cher oder Aus­san­dun­gen er­mög­li­chen das An­sie­deln von Kei­men und Bak­te­ri­en. Auch che­mi­sche Be­las­tun­gen durch Salze, Säu­ren oder star­ke Rei­ni­gungs­mit­tel be­rei­ten den phy­sio­lo­gisch un­be­denk­li­chen MMA-Har­zen des nach DIN ISO 9001 zer­ti­fi­zier­ten Her­stel­lers Si­li­kal keine Pro­ble­me.

Fischereibetrieb
Fleischindustrie